Freiwillige Helfer*innen in der Altenpflege gesucht

Zunächst möchten wir allen unseren Mitarbeiter*innen für ihre hervorragende tägliche Arbeit und ihren unermüdlichen Einsatz DANKE sagen.

Die Hospitalstiftung geht momentan davon aus, dass in den kommenden Wochen durch die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 kurzfristig Unterstützung in den fünf Pflegeheimen benötigt wird. Um für mögliche Ausfälle beim Pflegepersonal gerüstet zu sein, soll ein Stamm von Freiwilligen aufgebaut werden: Helferinnen und Helfer, die da sind, wenn der Notfall eintritt.

Solche Freiwilligen können Angehörige, aber auch Student*innen und (volljährige) Schüler*innen sein. Vor Arbeitsantritt werden sie jeweils eingehend befragt. Alle freiwilligen Helfer*innen werden von einer erfahrenen Kollegin oder einem erfahrenen Kollegen begleitet.

Aufgaben könnten zum Beispiel sein:

  • Malen und basteln sowie handwerkliche Tätigkeiten und leichte Gartenarbeiten
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten, z. B. kochen und backen
  • Essen und Getränke eingeben
  • Anfertigen von Erinnerungsalben
  • Musik hören, musizieren und singen
  • Brett- und Kartenspiele
  • Bewegungsübungen
  • Lesen, vorlesen und Fotoalben ansehen
  • Gespräche
  • Zeitungsschau – Informationen über aktuelles Weltgeschehen und dieses erklären

Folgende Schichten sind vorgesehen:

Täglich von (Montag – Sonntag)

  • 08:00 Uhr – 13.30 Uhr
  • 13:30 Uhr – 19:00 Uhr

Um eine E-Mail mit Kontaktdaten und entsprechenden Schichtzeiten wird gebeten an: beratungsstuetzpunkt@hv.rottenburg.de.

Die freiwilligen Helfer erhalten eine Aufwandspauschale.

Wir freuen uns auch über Anmeldungen von Fachpersonal, welches auch nur vorübergehend in dieser speziellen Situation, unterstützen kann und möchte.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung über das folgende Formular:
Bitte laden Sie Ihre Bewerbung als Dokument hoch (mögliche Formate: pdf, doc, docx, odt)
Upload-Anforderungen
Zurück zur Übersicht